Italian

Die Tochter des Kardinals by Stefan Fandrey

By Stefan Fandrey

Italien, 1589. Rom wankt unter der Macht der um sich greifenden Reformation. Immer mehr Fürsten bekennen sich zu dem neuen christlichen Glauben. Die Gegner des Papstes wittern eine einmalige likelihood, allen voran sein größter Feind, Kardinal Callisto Carafa. Doch seine Mittel sind begrenzt, ein erster Mordanschlag schlägt fehl. Carafa benötigt Informationen aus dem engsten Umfeld Sixtus' V.

Unter einem Vorwand lässt er die junge Benediktinernonne Giulia nach Rom holen. Diese ahnt nichts von Carafas niederträchtigem Plan ...

Show description

Read Online or Download Die Tochter des Kardinals PDF

Best italian books

Extra info for Die Tochter des Kardinals

Sample text

Der Apotheker, der offenbar die Gefahr ahnte, drehte sich um. Auf seinen krummen Beinen versuchte er, die Tür zum Inneren des Hauses zu erreichen. Doch Anatol war schneller. Er sprang zwischen Apotheker und Tür. Als der alte Mann sich umwandte, um auf die Straße zu fliehen, stellte Anatol ihm ein Bein. Der Apotheker fiel der Länge nach zu Boden. « Schützend hob der Apotheker die Arme. »Niemals«, sagte er. « Blitzschnell zog Anatol ein Messer hervor. In einer schnellen Bewegung schnitt er dem Apotheker ein Ohr ab.

Bei unserem letzten Treffen standet Ihr in unserer gemeinsamen Sache noch wie ein Fels. «, rief Castagna und hob entschuldigend die Hände. »Beleidigt hätte ich Euch, hätte ich die Unwahrheit gesagt. Schwört beim Kreuze des Herrn, dass ich gelogen habe, und unverzüglich bitte ich Euch um Verzeihung. « Er sah die Kardinäle fragend an. Während Pozzi mit dem Schuh einen imaginären Fleck auf dem Boden fortzuwischen versuchte, hielt Carafa dem Blick Castagnas stand. »Ich schulde Euch keinen Schwur«, sagte er.

Vergesst nicht, dass Ihr ohne Anatol noch heute die Schulden armer florentinischer Kaufleute eintreiben würdet«, sagte Carafa. »Oder habt Ihr Euch selbst an der Kehle Eures Vorgängers zu schaffen gemacht? «, polterte Pozzi. «, rief Castagna dazwischen.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 33 votes