German 9

Die Mikrowellenschalter als Mehrpole by Alfons Jansen

By Alfons Jansen

Die Mikrowellenschalter werden als passive Mehrpole betrachtet, die sich auf einen von mehreren moglichen diskreten Zustanden einstellen lassen, wobei die diskreten Zustande durch je eine Streumatrix be schrieben werden. Die vorliegende Arbeit beschrankt sich auf Vier- und Sechspolschalter mit zwei moglichen SchaltersteIlungen, weil sich be reits bei diesen die typischen Schaltereigenschaften zeigen. Entspre chend der Verwendung als Ein-Aus-schalter bzw. Umschalter werden be stimmte Forderungen fur die Ubertragungseigenschaften aufgestellt, die mindestens in einer Richtung zwischen den Schalteranschlussen erfullt sein mussen. Da diese Bedingungen nur in einer Richtung zu gelten brau chen, ist von vornherein der Existenz nichtreziproker Schalter Rechnung getragen. Es werden die den Schalterbedingungen entsprechenden Rela tionen, die zwischen gewissen Elementen der Streumatrix gelten, aufge stellt und eine systematische Einteilung der Vier- und Sechspolschal ter auf Grund reziproker und nichtreziproker Eigenschaften gewonnen. Die moglichen Schaltertypen werden diskutiert und deren Streumatrix angegeben. Daran anschliessend werden entsprechende Schaltermodelle be schrieben und zwar mechanische Schalter und solche auf Ferritbasis. Seite forty eight Literaturverzeichnis Die Darstellung von Mehrpolen durch die [1] SCHUON, E. und H. WOLF Streumatrix, NT Z (1959), 361-366 u. 408-415 Microwave Transmission Circuits, [2] RAGAN, G. L. MIT-Rad. Lab. sequence nine, Mc Graw-Hill, manhattan, 1948 [3] SOOHOO, R. F. A Ferrite Cutoff-Switch, Trans. IRE, MTT-7, July 1959, Nr. three, 332-336 [4] HOGAN, C. L. the weather of Nonreciprocal Microwave units, Proc. IRE forty four (1956) JO, 1345 High-Speed Magnetic Pulsing of Ferrites, [5] LECRAW, R. C. J. Appl. Phys

Show description

Read or Download Die Mikrowellenschalter als Mehrpole PDF

Best german_9 books

Lehrbuch der Algebra: Kleine Ausgabe in Einem Bande

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ökonomie des Tourismus durch Sportgroßveranstaltungen: Eine empirische Analyse zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Sportgroßevents ziehen Besuchermassen aus dem In- und Ausland an und stellen zunehmend ein software der Standortpolitik der jeweiligen Austragungsorte dar. Damit können durch gesellschaftliche Mobilisierung, Werbe- und Imageeffekte sowie nicht zuletzt wirtschaftliche Wirkungen attraktive sozioökonomische Impulse in den Ausrichtungsregionen gesetzt werden.

Die Erfolgsgeheimnisse des Marketingmanagers: Die ungeschriebenen Gesetze auf dem Weg zum CMO

„Marketingstudenten werden an den Universitäten mit fachlichem Rüstzeug ausgestattet. Wie guy aber wirklich Karriere im advertising and marketing macht, welche Fragen sich an den entscheidenden Punkten stellen und welche Kompetenzen entscheidend sind, das verrät das vorliegende Buch. " Prof. Dr. Manfred Bruhn, Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für advertising und Unternehmensführung an der Wirtschaftswiss.

Additional info for Die Mikrowellenschalter als Mehrpole

Sample text

Man erhält so die Matrix des idealen sechspoligen Zirkulators, dessen sämtliche Anschlußleitungen angepaßt sind und bei dem eine Übertragung nur in Richtung von 1 nach 2, von 2 nach 3 und von 3 nach 1 möglich ist, während die umgekehrten Richtungen vollkommen gesperrt sind (Abb. 18). 3 2 3 2 a) b) A b b i 1 dun g 18 Umschaltbarer Zirkulator a) Stellung 1, b) Stellung 2. Die Pfeile beziehen sich auf die Übertragungsrichtungen Seite 40 Ein sechspoliger Zirkulator, bei dem sich die Übertragungsrichtungen zwischen den Anschlußleitungen umkehren lassen, ist ein unsymmetrischer Sechspolschalter.

Erfolgt die Magnetisierung der Ferrite durch einen regelbaren Elektromagneten, so erhält man einen mit der Stärke des Spulenstromes veränderlichen nichtreziproken Phasenschieber und insbesondere die Möglichkeit, das Magnetfeld beliebig zwischen dem für eine Phasendifferenz n erforderli- chen Wert und dem Wert Null zu schalten. Bei ausgeschaltetem Feld verbleibt im allgemeinen eine durch die Goemetrie der Anordnung bedingte reziproke Phasenverschiebung. Aus zwei derartig schaltbaren nichtreziproken Phasenschiebern läßt sich in Verbindung mit einem Leistungsteiler (H-Verzweigung) und einem magischen Tein Sechspolschalter bauen.

The Nonlinear Behavior of Ferrites at High Microwave Signal Levels, Proc. -lng. G. Kayser, Aachen Untersuchung des Nachrichteninhaltes von Flächenstrukturen unter besonderer Berücksichtigung der HEFT 423 Dr. B. H. , DM 22,20 HEFT 512 Prof. Dr. H. S Irassl, Bonn Azimut-Nomo~ramme für alle Stundenwinkel und Deklinationen un Bereich der geographischen Breiten von -80. -Ing. H. J. , DM 25,50 HEFT 547 Dr. W. -Phys. H. A. -Ing. K. , 1 Tafel, DM 21,50 HEFT 663 Dr. -Chr. Freiesleben, Diisseldorf Vergleich von Funkortungsverfahren an Bord von Seeschiffen 1958,20 Seilen, DM 6,20 HEFT 694 G.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 15 votes