German 9

Die Grundlagen der Akustik by Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. E. Skudrƶyk B. Sc. (Eng.) A. C. G.

By Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. E. Skudrƶyk B. Sc. (Eng.) A. C. G. I. (auth.)

Grundlagen der Forschung sind instinct, experimentelles Geschick, ein sicheres Gefühl für die Möglichkeiten der Technik und vor allem eine völlige Vertrautheit mit der Theorie; denn erst die Beherrschung der inneren Zusammen­ hänge ermöglicht es, die verschiedenen Probleme zu übersehen und den Weg der Lösung zu erkennen. Das vorliegende Buch soll die für akustische Forschungs­ arbeiten unerläßlichen Grundlagen vortragen und an Hand moderner Methoden und neuerer Ergebnisse die Vielfalt der Erscheinungen der modernen Akustik vor Augen führen. Der Verfasser wendet sich nicht nur an den Akustiker, sondern auch an den Ingenieur und Physiker, indem er hofft, daß eine den physikalischen Inhalt oft erschöpfende Darstellung eines beschränkten Gebietes auch ihnen Interessantes zu bieten vermag. Um dem Leser das Nachsuchen schwer zugänglicher Zeitschriften zu ersparen, finden die wichtigsten klassischen Arbeiten volle Berücksichtigung. Themen überwiegend beschreibender Natur, oder solche, die heute der Mechanik oder reinen Ultraschalltechnik zugehören, werden dagegen übergangen, da die deutsche Literatur in den Handbüchern und in den Darstellungen von BERGMANN, RIEDE­ MANN, MATZKE, PüHLMANN, TRENDELENBURG u. a. über umfassende vVerke verfügt, die alles Wissenswerte über den technischen Stand der heutigen Akustik, den Ultraschall und den Musikinstrumentenbau in leicht zugänglicher shape enthalten. Bezüglich der Tonaufzeichnungsverfahren sei auf die Spezialliteratur verwiesen, da hier die Entwicklung stark im Fluß begriffen ist und die Theorien vielfach noch nicht gefestigt sind.

Show description

Read Online or Download Die Grundlagen der Akustik PDF

Best german_9 books

Lehrbuch der Algebra: Kleine Ausgabe in Einem Bande

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ökonomie des Tourismus durch Sportgroßveranstaltungen: Eine empirische Analyse zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Sportgroßevents ziehen Besuchermassen aus dem In- und Ausland an und stellen zunehmend ein device der Standortpolitik der jeweiligen Austragungsorte dar. Damit können durch gesellschaftliche Mobilisierung, Werbe- und Imageeffekte sowie nicht zuletzt wirtschaftliche Wirkungen attraktive sozioökonomische Impulse in den Ausrichtungsregionen gesetzt werden.

Die Erfolgsgeheimnisse des Marketingmanagers: Die ungeschriebenen Gesetze auf dem Weg zum CMO

„Marketingstudenten werden an den Universitäten mit fachlichem Rüstzeug ausgestattet. Wie guy aber wirklich Karriere im advertising and marketing macht, welche Fragen sich an den entscheidenden Punkten stellen und welche Kompetenzen entscheidend sind, das verrät das vorliegende Buch. " Prof. Dr. Manfred Bruhn, Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für advertising und Unternehmensführung an der Wirtschaftswiss.

Extra info for Die Grundlagen der Akustik

Example text

Es erweist sich ferner als vorteilhaft, den Kreisradius zum Unterschied zum Kugelradius R mit a, und um Buchstaben zu sparen, Länge, Breite und Höhe mit l 1 , l 2 , l3 (l 1 > l 2 > l3 ) zu bezeichnen. Schließlich soll v immer eine ganze laufende Zahl 0, 1, 2, 3 ... , n (k) eine in der Regel festliegende ganze Zahl darstellen. Stoffkonstante bezeichnen wir tunliehst durch kleine griechische Buchstaben oder kleine lateinische Buchstaben mit dem Index 0 (q 0 , w0 ). In der Akustik werden viele Größen auf die Flächen- oder Volumeneinheit bezogen: Wo möglich, tragen wir dieser Tatsache durch Wahl eines entsprechenden kleinen Buchstabens Rechnung.

Der Ähnlichkeitssatz. CO CO S'(t)= J -00 6(af)eiw 1 di=~J6(al)eiawtfad(ai)=~S(tja). (2,36) -CO 1 Für die Rechnung ist es manchmal zweckmäßig, die Größe 6 (/) als Funktion von w, j w oder p = j w + r5 aufzufassen. Der Einfachheit halber schreiben wir statt 6 ( 2(J)n ) , 6 ( 2j n(J)j ) , 6 ( 2 np j )] und verstehen darunter die gleiche Größe 6, ausgedrückt durch die Variablen w, jw, p. • 6 = 6 (w), 6 (J• w), 6 (p) solchen Fallen auch m [ 32 II. Die FouRIERsehen Reihen, Integrale und die LAPLACE-Transformation Der Verlauf der Zeitfunktion wird demnach im gleichen Verhältnis gedehnt, wie die Frequenzkurve komprimiert.

1,15! Soll zwischen den kg-s-V-A-Einheiten für D und· E em Zusammenhang der Form D = e E bestehen, so muß daher e, e = 4 n. 9 . 109 = e,e0 [AsfVm = Ffm] sein, das heißt dem Vakuum muß die Dielektrizitätskonstante 1 eo = 36n 109 = 8,859. lQ-12 [F/m] ( 1'16) (1,17} zugeschrieben werden, währende, wie im klassischen System, die Dielektrizitätskonstante in bezugauf das Vakuum darstellt. Die Dielektrizitätskonstante eines. Isolators ist dann durch das Produkt der Dielektrizitätskonstanten des Dielektrikums e,, bezogen auf die des Vakuums mit der des Vakuums e0 gegeben.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 11 votes