German 9

Die Alt-Niederländischen Seerechte by Dr. A. Telting (auth.), Dr. A. Telting (eds.)

By Dr. A. Telting (auth.), Dr. A. Telting (eds.)

Show description

Read Online or Download Die Alt-Niederländischen Seerechte PDF

Best german_9 books

Lehrbuch der Algebra: Kleine Ausgabe in Einem Bande

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ökonomie des Tourismus durch Sportgroßveranstaltungen: Eine empirische Analyse zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Sportgroßevents ziehen Besuchermassen aus dem In- und Ausland an und stellen zunehmend ein tool der Standortpolitik der jeweiligen Austragungsorte dar. Damit können durch gesellschaftliche Mobilisierung, Werbe- und Imageeffekte sowie nicht zuletzt wirtschaftliche Wirkungen attraktive sozioökonomische Impulse in den Ausrichtungsregionen gesetzt werden.

Die Erfolgsgeheimnisse des Marketingmanagers: Die ungeschriebenen Gesetze auf dem Weg zum CMO

„Marketingstudenten werden an den Universitäten mit fachlichem Rüstzeug ausgestattet. Wie guy aber wirklich Karriere im advertising macht, welche Fragen sich an den entscheidenden Punkten stellen und welche Kompetenzen entscheidend sind, das verrät das vorliegende Buch. " Prof. Dr. Manfred Bruhn, Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für advertising und Unternehmensführung an der Wirtschaftswiss.

Extra resources for Die Alt-Niederländischen Seerechte

Sample text

Ausgabe Den Tex. anker by on weder, binnen of buten, om scip ende goede te bergen, die sciphere is sculdich den coepman te vraghen ende hem te c1aghen sinen (noet), ende dat is te behoudene lijf ende goet ende tscip. Dat seIlen sy rekenen over tgoet, alse van werpen. Ende wairt dat die coepman seyde: "Ic en gheve dair gheen jawoert toe,," dairom en sonde die sciphere dat niet laten, mer die sciphere sonde dat zweren als hy te lande quame mit hem derden , als dattet hem noetsaken dede. kabel, of ancker, by onweder, binnen ofte buyten, om 't schip ende goedt mede te bergen; die scipheere is sculdich den coepluden te vragen, ende hem te klagen synen noot, dattet is om te behouden lyf ende gOtt ende scip, ende dat sullen sy reeckenen over 't goet alse van werpen, ende waert dat die coepman seyde, ick en geve daer gheen jawoert toe, daeromme en soudet die scipheere niet laten, maer die schipheere soude dat zweren als hy te lande quame met hem derden , als dattet hem noetsaecke deede.

Ende waert zijn wille niet, ende dochtet den sciphere goet, ende hem tweeen of dryen van den scipmans beter ghedaen dom ghelaten, soe soud men moghen werpen. Ende woude die coepman, als men te lande quame, soe soude zij twie of drie, die in den scepe ende goede knapen waren, zweren dattet noetsaecke ware. Ende en waer daer gheen coepman in den scepe, ende men noet hadde te werpen soe wes dan den scipheere goet dochte mitten meeren· deele van zyn geselscap, dat soudmen dair toe doen. Ende wes goeden dat men werpt, dat salmen rekenen alst an den marct gelt penninck pennincks broed~r van alsoe vele als daer of bli vet, als die vracht daer af betaelt iso Ende die scipheere sal ghelden van zijnen scepe of van zijne vracht, wes die coopluden daer of kiesen, ende hoc die scipheere zyn 3° HS.

IS. - Une neef est en ung couvert amarree, et ostante de la marree une autre neef vient et fiert la neef qui est en sa pees en tiele manere que eIe est en damage deI coup que l'autre li donne, et y ades vyns enfondres d'asquns; le damage doit estre apprise et parti moitie entre les deux neefz, et les vyns qui sont dedans les deux neefz deibvent partir du damage entre les marchantz; et le mestre de la neef qui a feru l'autre neef est tenu a jurer et ses mariners qu'ilz nel faisoient mye de gre. Et est reson pourquoi ce juggement est fait: si ensi soit qu'une veile neef se met voluntiers en la voie d'une meilloure pour guidoir avoir l'autre neef si elle eust tous ses damages; mes quant ensi soit qu'ele doit partir a la moitie, eIe se met voluntiers hors de la voie.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 33 votes