German 9

Das Verhalten von Überschallströmungen bei Drucken unter 1 by Prof. Dr.-Ing. Rudolf Jaeckel, Dr. rer. nat. Horst Kutscher

By Prof. Dr.-Ing. Rudolf Jaeckel, Dr. rer. nat. Horst Kutscher (auth.)

Show description

Read or Download Das Verhalten von Überschallströmungen bei Drucken unter 1 Torr PDF

Similar german_9 books

Lehrbuch der Algebra: Kleine Ausgabe in Einem Bande

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ökonomie des Tourismus durch Sportgroßveranstaltungen: Eine empirische Analyse zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Sportgroßevents ziehen Besuchermassen aus dem In- und Ausland an und stellen zunehmend ein tool der Standortpolitik der jeweiligen Austragungsorte dar. Damit können durch gesellschaftliche Mobilisierung, Werbe- und Imageeffekte sowie nicht zuletzt wirtschaftliche Wirkungen attraktive sozioökonomische Impulse in den Ausrichtungsregionen gesetzt werden.

Die Erfolgsgeheimnisse des Marketingmanagers: Die ungeschriebenen Gesetze auf dem Weg zum CMO

„Marketingstudenten werden an den Universitäten mit fachlichem Rüstzeug ausgestattet. Wie guy aber wirklich Karriere im advertising and marketing macht, welche Fragen sich an den entscheidenden Punkten stellen und welche Kompetenzen entscheidend sind, das verrät das vorliegende Buch. " Prof. Dr. Manfred Bruhn, Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für advertising und Unternehmensführung an der Wirtschaftswiss.

Additional info for Das Verhalten von Überschallströmungen bei Drucken unter 1 Torr

Example text

Bei den Expansionen, die praktisch vorkommen, und die oben bereits berechnet worden sind, ist der Druck p hinter dem geraden VerdichtungsstoB (strich- lierte Kurve in Abb. 8). Liegt in der untersuchten Stromung selbst bereits vor der MeBstelle ein gerader VerdichtungsstoB, so wird demnach der Pitot-Druck und der statische Druck praktisch gleich seine Die Ausftihrung von zuverlassigen Druckmessungen mit einer Sonde setzt voraus, daB die Stromungsrichtung bekannt ist. Daher wurde fur die Messungen die in Abbildung 25 dargestellte rotationssymmetrische Versuchsanordnung gewahlt und der Druck entlang der Mittellinie gemessen.

16a und 16b). An der Wand der Stauduse hinter dem VerdichtungsstoB bildet sich ein Ring von kondensiertem Treibmittel (Abb. 41). hierliber weiter unten), daB aber die Kondensatrlickstromung durch das Vorhandensein der tlberschallstromung und des VerdichtungsstoBes behindert wird. Bei unzureichender Klihlung und Quecksilberdampfstromungen wurde eine Rlickstromung von Quecksilber in den Hochvakuumraum hinein festgestellt 5 ). B. bei Wasserdampfstrahlsaugern, so kann man beobachten, daB Eiskristalle in den Hochvakuumraum zurlickgeschleudert werden (s.

Die Deutung der beobachteten Leuchterscheinung als schrage StoSe wird also auch auf Grund der quantitativen Druckmessungen bestatigt. 3. Hiedrige Gegendrucke und starke Kompression Bei Hochvakuumdrucken zwischen 5 • 10- 2 Torr und 0,13 Torr werden statische Drucke gemessen, die in der Stauduse sprunghaft ansteigen. Mit wachsendem Hochvakuumdruck wandert der Drucksprung in Richtung Treibduse (Abb. 33, Kurven 4-6). Die Pitotdrucke zu den Kurven 5 und 6 zeigten Expansion bis zum Ort des sprunghaften Anstieges des statischen Druckes.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 27 votes