German 2

AE-Manual der Endoprothetik: Sprunggelenk und Fuß by Prof. Dr. Hermann-Josef Rothkötter (auth.), Hans Wolfram

By Prof. Dr. Hermann-Josef Rothkötter (auth.), Hans Wolfram Neumann (eds.)

Der Band zur Endoprothetik des Sprunggelenkes und des Fußes ist ein weiterer Teil des Gesamtwerkes guide der Endoprothetik, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik. Anders als bei den großen Gelenken Hüfte und Knie hat sich die Endoprothetik am Sprunggelenk und Fuß langsam und an wenigen Kliniken entwickelt. Gründe dafür finden sich in der besonderen Biomechanik und Anatomie, die in diesem Band umfassend dargestellt werden. Im Mittelpunkt stehen die Operationstechniken nicht nur für die Prothesenimplantation, sondern auch für die Alternativen der Osteotomie und Arthrodese. Die Darstellung der unterschiedlichen Prothesenmodelle und deren Ergebnisse sowie praktische Empfehlungen zur postoperativen Therapie und Rehabilitation vermitteln allen an dieser Thematik interessierten Ärzten aktuelles Wissen zur Endoprothetik des Sprunggelenkes und des Fußes.

Show description

Read Online or Download AE-Manual der Endoprothetik: Sprunggelenk und Fuß PDF

Similar german_2 books

Ein Kampf um Rom: Historischer Roman

Ein Kampf um Rom: Historischer Roman. Zweiter Band by means of Felix Dahn

Übungsbuch Signale und Systeme

Das vorliegende Übungsbuch enthält die Aufgabenstellungen und Lösungen der über one hundred fifty Übungsaufgaben, die im Lehrbuch "Signale und Systeme - Theorie, Simulation, Anwendung“ desselben Autors vorgestellt wurden. Der Aufbau des Buches orientiert sich an der Struktur des Lehrbuches. Viele Aufgaben sind unter Einsatz von MATLAB zu lösen.

Additional info for AE-Manual der Endoprothetik: Sprunggelenk und Fuß

Example text

Meinecke und G. Pap Diese Prozesse werden in der Pathogenese der Sprunggelenksarthrose noch genauer beschrieben. 1╇Entstehungsursachen der primären Sprunggelenksarthrose Die Ansichten über die Ätiologie der Arthrose im Allgemeinen haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. Während man zunächst davon ausging, dass diese Erkrankung als „degenerativer“ Prozess im Sinne einer lebenslangen Abnutzung des Knorpels durch die Belastung des Gelenks (sog. „Wear-and-tear“-Theorie) zustande kommt, ist man heute von dieser überwiegend mechanistischen Vorstellung der Ätiologie der Arthrose abgekommen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die primäre Sprunggelenksarthrose sehr selten ist und die sekundäre Sprunggelenksarthrose am häufigsten posttraumatisch auftritt, insbesondere wenn Instabilitäten oder Fehlstellungen verblieben sind. 2â•…Historie der Behandlung der Sprunggelenksarthrose Die operative Therapie der Sprunggelenksarthrose ist bis heute eines der umstrittensten Probleme bei der Behandlung der Patienten. Lange Zeit galt die Arthrodese des Sprunggelenks bei Arthrose als die einzige Möglichkeit der operativen Therapie.

Die Klärung der Ursache dieser gravierenden Unterschiede ist auf epidemiologischer Ebene aufgrund der Seltenheit der primären Sprunggelenksarthrose kaum möglich, zudem bei der primären Arthrose eine multifaktorielle Genese angenommen wird. Definitionsgemäß ist bei der primären Arthrose kein eigentlicher ätiologischer Faktor erfassbar, allerdings hat sich in zahlreichen epidemiologischen Studien gezeigt, dass verschiedene Risikofaktoren bei der Genese der primären Arthrose mitwirken (Felson 1998; Felson et al.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 14 votes